Klein aber fein: Erstes Erzählcafé für Mitglieder und Freunde in der Zwingli-Kirche hat stattgefunden

Am Nachmittag des 1.11.2014 trafen sich zehn Menschen mit höchst unterschiedlichem Erfahrungshintergrund in der Zwinglikirche, um sich zum bevorstehenden 25.Jahrestag der Maueröffnung an einen aufregenden Moment deutsch-deutscher Geschichte zu erinnern.

Es wurde eine lebendige Erzählrunde, aus der die Teilnehmenden mit dem Gefühl der Bereicherung nachhause gingen. Sichtweisen aus Ost- und Westberlin und aus der ehemaligen Bundesrepublik standen neben- und gegeneinander und vier junge Spanierinnen, die schon längere Zeit in Berlin leben und diese Stadt, ihre Bewohner und ihre Geschichte besser verstehen möchten, stellten viele Fragen dazu.

Uns, die wir den Nachmittag vorbereitet haben – Eva Malong, Michael Rasch und ich -, hat es gut gefallen. Wir werden es wieder tun!


Heidi Büchner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0