Kandidatenhearing zur Abgeordnetenhauswahl 2016 ein Erfolg

Gebannt lauschten etwa 100 Besucher am Abend des 6. September den Ausführungen der Kandidaten zur Abgeordnetenhauswahl im Wahlkreis 2 des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Dieser umfasst u.a. den Boxhagener Kiez, die Halbinsel Stralau, das Quartier am Rudolfplatz und das nördliche Kreuzberg.

 

Eingeladen hatte der Verein KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. die Kandidaten der im Abgeordnetenhaus vertretenen bzw. nach derzeitigem Stand der Umfragen wahrscheinlich vertretenen Parteien.

 

Mit großem Engagement aber sachlich wurden die Themen Infrastruktur (Bürgerämter, Schulen, Kitas), Wohnraum und Sicherheit (Warschauer Brücke, Revaler Straße) diskutiert. Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Parteien bei der Lösung der angesprochenen Probleme traten deutlich zu Tage. Die ein der andere Ausführung vermochte selbst politisch informierte Zuhörer zu überraschen.

 

Moderiert wurde die Veranstaltung vom langjährigen Vorsitzenden des Vereins, Prof. Martin Wiebel. Am Ende der Veranstaltung machten die Zuschauer rege von der Möglichkeit Gebraucht, selbst fragen an die Kandidaten zu stellen. Nach fast drei Stunden, in denen das Publikum geduldig den Ausführungen der Kandidaten folgte, klang die Veranstaltung im gemütlichen Rahmen aus. 

 

Zur Abgeordnetenhauswahl 2016 war dies die einzige Veranstaltung dieser Art im Wahlkreis und eine gute Gelegenheit der Information über die personellen und inhaltlichen Angebote der Parteien aus erster Hand.

 

Text und Bilder: Manuel Koch

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0