150 Jahre S-Bahn Ring Berlin


So 10.10. 18 Uhr  Die Berliner Ringbahn

Lesung                                         Eintritt frei

Kiez Premiere des Buches, das anlässlich des 150. Jahrestages der Ringbahn in diesem Jahr erschienen ist. Erleben Sie den Autor und Abgeordneten Sven Heinemann und sehen Sie interessante Fotodokumente zum Ring.

 

Der Ostring mit einem Schnellzug am Bahnhof Prenzlauer Allee im August 1979. Im Hintergrund ist einer der Gasometer des Gaswerks Dimitroffstraße zu sehen, der 1984 gesprengt wird. Foto: Karsten Risch.

Zum 150-jährigen Bestehen der Berliner Ringbahn im Jahr 2021 hat der Abgeordnete Sven Heinemann nach dreijähriger Recherche das passende und erste umfassende Buch zur Berliner Ringbahn veröffentlicht. Die Geschichte der Ringbahn ist eng mit der wechselvollen Historie der Stadt in den vergangenen 150 Jahren verbunden. Das Buch „Die Berliner Ringbahn“ umfasst 336 Seiten und enthält rund 400 Bilder sowie zahlreiche historische Karten. Es ist bei der Verlagsgruppe Bahn erschienen und kostet 49,99 Euro. ISBN-Nummer: ISBN 9783964533005.

 

DIE BERLINER RINGBAHN
Das neue Standardwerk zur spannendsten Eisenbahnstrecke durch Berlin: die Berliner Ringbahn. Seit 150 Jahren führt die legendäre Bahnstrecke durch die deutsche Hauptstadt. Die wechselvolle Geschichte Berlins lässt sich eindrucksvoll an der Historie der Ringbahn verfolgen. Durch den Bau der Berliner Mauer und deren Folgen war die Ringbahn 41 Jahre unterbrochen. Und seit 2021 verkehrt auf einem ersten Teilabschnitt der Ringbahn Berlins modernste S-Bahn-Baureihe. Das Standardwerk von Sven Heinemann geht tief in die Geschichte der Strecke ein und beschreibt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und auch die rasante Industrialisierung entlang der Strecke und den Wandel des Bahnbetriebs sowie die Stadtentwicklung links und rechts der Gleise. Der Leser erfährt allerhand Kurioses und interessante Details zur Berliner Ringbahn. Viele Fotos werden erstmals veröffentlicht: So Bilder von der Ringbahn, die einst die Stasi angefertigt hat, und wertvolle Fotodokumente besonderer Bahnanlagen aus vergangenen Zeiten aus zahlreichen Privatarchiven.