©DEFA Stiftung Jörg Erkenz
©DEFA Stiftung Jörg Erkenz

Fr 26.11. 20 Uhr                           5€, ermäßigt 3€

verbotene DEFA Filme:

Hände hoch oder ich schieße (1966) 75 min

Die Arbeiten an der Rohfassung der Filmkomödie wurden 1966 eingestellt wegen angeblicher politischer Inkorrektheit. Die Rekonstruktion des Films erfolgte erst 2008/9                     mehr→

 

Fr 19.11. 19 Uhr Filmabend 5€, ermäßigt 3€

Die Sinfonie der Ungewissheit

mit den Filmemachern Claudia Lehmann und Konrad Hempel                  

Platzreservierung

Tamtam Film in Koproduktion mit dem Institut für Experimentelle Angelegenheiten          mehr→

 

So 7.11. 17 Uhr Lesung mit Unda Hörner     

1929 - Frauen im Jahr Babylon

Platzreservierung

»Skandale, Panik an der Börse, Verluste von Riesengewinnen - Ozeanflug, Schnelligkeitsrekorde und Sensationstitel«. Unda Hörner lädt ein zu einer faszinierenden Zeitreise auf den Spuren berühmter Frauen."   mehr →

© DEFA Stiftung Klaus Schwarz
© DEFA Stiftung Klaus Schwarz

Fr 5.11. 20 Uhr                          5€, ermäßigt 3€

verbotene DEFA Filme: Spur der Steine (1966) 129 min

Platzreservierung
Der legendäre Film mit Manfred Krug in der Hauptrolle wurde kurz nach den ersten Aufführungen wegen “antisozialistischer Tendenzen” verboten und konnte erst wieder 1989 gezeigt werden.                           mehr→

Fr  29.10.  19 Uhr Lesung                      Eintritt frei

Platzreservierung

Kiez Premiere des Buches Berlin Upper East Side- Eine Friedrichshainbiografie. Prof. Martin Wiebel im Gespräch mit Pascale Hugues

Davon, wie das Quartier Rudolfplatz wurde, was es heute ist, erzählt die doppelte Friedrichshain-Biographie von der Jahrhundert-Wende bis zur Jahrtausend-Wende. Die Verknüpfung der gesellschaftlichen und der industriell-topographischen Entwicklung des Stadtquartiers mit der Biographie der Familie, die einst dessen Erschließung prägte, macht Geschichte unterhaltsam nachvollziehbar.                                                                                          mehr→

Deadbeat & Tikiman
© Szymon Nieborak

Do 28.10. 20 Uhr Audiovisionen:
Deadbeat & Tikiman
Eintritt: 10€ / 6€  (ausverkauft)
Audiovisionen Dub Special
mit Deadbeat (Zam Zam Sounds, Scape, Echochord) an Beats & FX und Tikiman (Rhythm & Sound, False Tuned) am Mic.                                                                mehr→

So 24.10. 18 Uhr                    Kartenreservierung

Ocean - Conversation with Zinc & Copper + Kasper T. Toeplitz about their work with Éliane Radigue Moderation: Thomas Gläßer

Éliane Radigue Occam Ocean - Occam DeltaX (2018) Zinc & Copper (Berlin Premiere)

Elena Kakaliagou french horn

Hilary Jeffery trombone, trumpet

Robin Hayward microtonal tuba

2 Concerts  Well Tuned Brass 2021

 

Sa 23.10. 20 Uhr                    Kartenreservierung

Eintritt 15 €

Éliane Radigue Elemental (Berlin Premiere)

Kasper T. Toeplitz Vent Stellaire (UA)

Zinc & Copper+Kasper T. Toeplitz: electronics, computer

So 10.10. 18 Uhr Lesung   Die Berliner Ringbahn

Platzreservierung                                  Eintritt frei     

Kiez Premiere des Buches, das anlässlich des 150. Jahrestages der Ringbahn in diesem Jahr erschienen ist. Erleben Sie den Autor und Abgeordneten Sven Heinemann  und sehen Sie interessante Fotodokumente zum Ring. mehr→

Sa 9.10. 19 Uhr Klavierkonzert            Eintritt frei

Rossano Snel                              Platzreservierung

Interpretationen und Kompositionen im Einklang mit Raum und Audiovision

Die Musik  vermischt lateinamerikanische Einflüsse, Klassik, Jazz und Pop auf atmosphärische und zärtliche Weise.

 

©Emilie Beffara
©Emilie Beffara

Do. 30.9. 19 Uhr  Audiovisionen: Strange Loop

Konzertinstallation mit Jemma Woolmore und Julius Holtz      10/6€             Platzreservierung

 Strange Loop verwandelt die Zwingli-Kirche in den Schauplatz einer Konzertinstallation. Im Innenraum der Kirche interagieren die Künstler:innen mit Licht, Architektur und Klang. Die Sinne finden keine klaren Bezugspunkte mehr.

Sa. 25.9.  19 Uhr   Dilian Kushev                  Konzert

Eintritt frei, Spenden willkommen       Reservierung

DIE GOLDENE STIMME - weltberühmte Arien, sakrale und folkloristische Lieder   

Mit seinem außergewöhnlich facettenreichen Bariton begeisterte Kushev in mehr als 3000 Kirchenkonzerten in Ost-und Westeuropa. Er ist Preisträger mehrerer renommierter internationaler Auszeichnungen.
Begleitet von professionellen Orchester-Playbacks erleben Sie einen begeisternden bulgarischen Künstler mit großer Wandlungsfähigkeit.

Do. 23.9.  20 Uhr   Finissage »Weltverdunklung«

 

Eintritt frei

 

mit musikalischer Umrahmung von Hannes Teichmann

bis 23.9. Ausstellung »Weltverdunklung« 

Eintritt frei

Die zeitgenössische Malerei André Künkels ist von mythischen Motiven und Figuren besiedelt, verschleiert und verstellt in unzähligen Farbschichten, freien Formen und abstrakten Strukturen. Die Ausstellung zeigt bis zum 23.9. neue Gemälde des Künstlers. Sie kann Mo–Sa, 14–18 Uhr und nach Absprache frei besucht werden.

TERMINÄNDERUNG !        Hier Plätze reservieren

Sa 11.9. 19:30 Uhr Lesung mit Jens Bisky         frei

Berlin - Biografie einer großen Stadt

Eine Reise durch 500 Jahre Stadtgeschichte, die zu einer Entwicklungsgeschichte Preußens wird. Jens Bisky liest aus seinem Buch und spricht mit Peter Gößwein über dieses große Panorama mit einem speziellen Blick auf den Oberbaumkiez und die Gründung von Groß-Berlin 1920.

 

Sa. 11.9. 10-16 Uhr Tag des offenen Denkmals frei

Vortrag zur Dinse-Orgel (Ralph Schramm) und zur Kanzel (Mario Schlöder) 11 Uhr und 13 Uhr.

1908 wurde die im neugotischen Stil errichtete Zwingli-Kirche eingeweiht, die in seiner beeindruckenden, schlichten Gestaltung bis heute das Quartier am Rudolfplatz sichtbar und nachhaltig prägt. Die Kirche besitzt die größte weitgehend original erhaltene Dinse-Orgel.

Montag, 8. März                                    19 Uhr

Lesung                                              Eintritt frei

1929 - Frauen im Jahr Babylon

Eine Lesung mit Unda Hörner

 

Eine faszinierende Zeitreise ins Jahr Babylon

 

1929 – die wilden Zwanziger entfalten noch einmal ihre volle Blüte, doch schon werfen Blutmai, die instabile politische Lage der Weimarer Republik und die wachsenden Wahlerfolge der NSDAP düstere Schatten auf Frieden, Freiheit und Fortschritt. Mit Beginn der Weltwirtschaftskrise zeichnet sich ab, dass dieses Jahr ein letzter Tanz auf dem Vulkan ist ... Unda Hörner lädt ein zu einer faszinierenden Zeitreise ins Jahr 1929 auf den Spuren berühmter Frauen: Marlene Dietrich spielt die Rolle ihres Lebens im Blauen Engel, Vicki Baum wird mit Menschen im Hotel weltberühmt und Lotte Jacobi zur Starfotografin der Berliner Prominenz. Erika Mann lässt in Rundherum ihre Weltreise mit Bruder Klaus Revue passieren und Lotte Lenya feiert als Jenny in der Dreigroschenoper triumphale Erfolge, während Clärenore Stinnes in ihrem Adler um die Welt tourt. Ein facettenreiches weibliches Panorama im Jahr Babylon, spannend erzählt in zwölf Monaten und zwölf Kapiteln.

Download
KulturRaum Zwingli-Kirche Oktober/Dezember 2021
aktualisiert am 7. Oktober 2021
2021_Q4_A4lang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 362.9 KB