Kultfilm - LiebesModelle


"Kurzer Film über die Liebe"


Fr 01.06. | 20 Uhr


Polen 1988 (R: K. Kieślowski)

 

Ein neunzehnjähriger Postangestellter beobachtet jeden Abend durchs Fernrohr die attraktive Dreißigjährige im Haus gegenüber, die wechselnde männliche Besuche bekommt. Die spätere persönliche Begegnung stürzt beide in Verwirrung.

 

Filme über Stalking drängen in Hollywood regelmäßig in Richtung der Thriller-Dramaturgie. Kieslowskis "Kurzer Film über die Liebe" geht das Thema dagegen psychologisch an und entdeckt beim Stalker deutliche romantische Züge. So bleibt in der Schwebe, wer Opfer und wer Täter bzw. Täterin ist. Durch die zivile Darstellung des Geschehens erscheint das Stalking einerseits als Quasi-Normalität des gesellschaftlichen Isolation und zugleich als persönlich entwürdigende Erfahrung. Der sechste Teil von Kieślowskis "Dekalog" behandelt frei das Gebot „Du sollst nicht ehebrechen“.

Mit einer Einführung von Theaterregisseur Petr Manteuffel und Möglichkeit zu anschließender Diskussion

 

(Eintritt 6€/4€)


Wo? KulturRaum Zwingli-Kirche, Rudolfstraße 14, 10245 Berlin