Korrespondenzen

Kerstin Cmelka „The Individualists“ (Videostill)
Kerstin Cmelka „The Individualists“ (Videostill)

Umwidmungen # 5: 'Art and Life'  

Kunst und Leben: Von Mikroorganismen gelernte Strategien in Anwendung

Kerstin Cmelka in Korrespondenz mit Ann Cotten und Monika Rinck (Video + Show)

 

Das Myzel lebendiger Verknüpfung lüftet den Charakterpanzer, und wir lernen von penibelst abgerechneten Mikrogehältern Modulardenken. Zugleich hauptberuflicher étalon d'office und konzentrierte Analystin, sensibler Schmelztiegel und Postverbrennungsmotor sein. Alles wiederverwerten und durch wenige Eingriffe total verändern. Schließlich mehrere Jahrhunderte in Tiefenschlaf mit reduziertem Herzschlag verfallen, bis die eigenen Kunstwerke an der Börse einen Wert angenommen haben, der Lebensbedingungen bietet, bzw. bis die Sektierer im eigenen Land einander ausgerottet haben – all das und mehr kann man von Amöben lernen. Und: Sie betreiben keinen Ackerbau.

 

Kerstin Cmelka präsentiert Videoarbeiten und Betrachtungen zu „Kunst und Lebensform“ innerhalb einer Show von und mit den Schriftstellerinnen Ann Cotten und Monika Rinck. 

 

Zwingli-Kirche

17.10.2019

19.30 Uhr

Eintritt: 6 / 4 Euro

 

Korrespondenzen

Jeweils zwei Künstlerinnen treffen anhand ihrer Filme und künstlerischen Positionen aufeinander. Unter dem thematischen Aspekt der Umwidmung kommen Künstlerinnen und Publikum ins Gespräch. Eine Film- und Kunstreihe von Isabell Spengler, Sonya Schönberger, Lilli Kuschel und Stefanie Gaus.

 

Nächster Termin: Korrespondenzen am 31.10.2019, 19.30 Uhr, Zwingli-Kirche

 

Korrespondenzen - ein UdK-Projekt

Korrespondenzen in der Zwingli-Kirche

 

Gefördert durch DiVAversity of Arts

Mit Unterstützung des KulturRaum Zwingli-Kirche