Kulturraum Zwinglikirche


Wir starten wieder!


Liebe Kulturfreunde, Interessierte und Nachbarn,

aus gegebenem Anlass hatten wir das Programm im KulturRaum Zwingli-Kirche in den letzten Monaten pausiert. Nun freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab 14.08.2020 unser Programm wieder aufnehmen.

 

Bis auf weiteres besteht bei allen unseren Veranstaltungen Maskenpflicht und ein Abstandsgebot von 1.5 m.

 

Wir sind auch verpflichtet, von allen Besuchern Name, Anschrift und Kontaktdaten zu erfassen. Für einige Veranstaltungen wird eine Reservierung von Plätzen durch Anklicken des dort angebotenen Links per Email empfohlen (in der Regel 2 Wochen vor Veranstaltung).

 

Weitere Festlegungen können unserem Abstands- und Hygienekonzept entnommen werden.


Im Juni 2020 hat der rbb den Rudolfkiez besucht und in der Sendung "Heimatjournal" darüber berichtet. Auch der KulturRaum Zwingli-Kirche wurde vorgestellt.


Oktober


Donnerstag 29.Oktober                       20 Uhr

Audiovisionen                       Eintritt 8/6 Euro

Julian Bonequi 

 

+ Gebrüder Teichmann

 

Julian Bonequi, Hybrid Artist und XR-Komponist aus Mexiko, konzentriert sich auf performative Grenzschichten. Verstärktes Schlagzeug, Elektronik und Stimme bilden die Grundlage für eine obskure Verbindung zwischen Oper, improvisierter Holophrenie, Geräuschkulissen und extremer Musik.

 

Das zweite Set des Abends wird von den Gebrüder Teichmann erweitert, die mit elektronischen Live-Instrumenten in Echtzeit prozessieren, samplen und elektroakustisch mit Bonequi interagieren.

Sie können hier per Email Plätze für die Veranstaltung Audiovisionen reservieren. Die Reservierung erlischt 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.


Freitag 30. Oktober                               20 Uhr

Film                                         Eintritt 6/4 Euro

Die Sinfonie der Ungewissheit

mit den Filmemachern Claudia Lehmann und Konrad Hempel

 

Tamtam Film in Koproduktion mit dem Institut für Experimentelle Angelegenheiten

 

Während riesige Maschinen unter der Erde Teilchen auf nahe Lichtgeschwindigkeit beschleunigen, suchen an der Oberfläche des Deutschen Elektronensynchrotrons ein emeritierter Physiker, eine Schamanin, eine Hypnosetherapeutin, ein Regisseur, ein Komponist, ein musikalisches Ensemble und eine Filmemacherin nach der Sinnhaftigkeit unserer Existenz.

Sie können hier per Email Plätze für die Filmveranstaltung Sinfonie der Ungewissheit reservieren. Die Reservierung erlischt 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.


November


Freitag 13.11.                                   Unter Nachbarn                                                                   18 Uhr

Eintritt frei

Kikiki - Kinderkino in der Kirche
Entspannt ins Wochenende: ein Familienabend mit Gesprächen, Getränken und einem Kinderprogramm


Sonntag, 29. November                        17 Uhr

Lesung                                              Eintritt frei

1929 - Frauen im Jahr Babylon

Eine Lesung mit Unda Hörner

 

Eine faszinierende Zeitreise ins Jahr Babylon

 

1929 – die wilden Zwanziger entfalten noch einmal ihre volle Blüte, doch schon werfen Blutmai, die instabile politische Lage der Weimarer Republik und die wachsenden Wahlerfolge der NSDAP düstere Schatten auf Frieden, Freiheit und Fortschritt. Mit Beginn der Weltwirtschaftskrise zeichnet sich ab, dass dieses Jahr ein letzter Tanz auf dem Vulkan ist ... Unda Hörner lädt ein zu einer faszinierenden Zeitreise ins Jahr 1929 auf den Spuren berühmter Frauen: Marlene Dietrich spielt die Rolle ihres Lebens im Blauen Engel, Vicki Baum wird mit Menschen im Hotel weltberühmt und Lotte Jacobi zur Starfotografin der Berliner Prominenz. Erika Mann lässt in Rundherum ihre Weltreise mit Bruder Klaus Revue passieren und Lotte Lenya feiert als Jenny in der Dreigroschenoper triumphale Erfolge, während Clärenore Stinnes in ihrem Adler um die Welt tourt. Ein facettenreiches weibliches Panorama im Jahr Babylon, spannend erzählt in zwölf Monaten und zwölf Kapiteln.


Ort für alle Veranstaltungen:

Zwingli-Kirche

Rudolfstraße 14

10245 Berlin

info(at)kulturraum-zwinglikirche.de


Veranstaltungen im 4. Quartal im Überblick

Freitag 2.10. 20 Uhr Duomeeting mit Andreas Brunn

Freitag 16.10. 19 Uhr Lesung/Diskussion "Adolf Wermuth: Der Beamte, der Groß Berlin erschuf" (mit Dietmar Strauch und Prof. Martin Wiebel)

Donnerstag 29.10. 20 Uhr Audiovisionen mit Julian Bonequi + Gebrüder Teichmann

Donnerstag 5.11. Mitgliederversammlung des Vereins (Gäste sind willkommen)

Freitag 13.11. 18 Uhr Kikiki (Kinderkino in der Kirche)

Sonntag, 29.11. 17 Uhr Lesung "Babylon 1929" mit Unda Hörner

Freitag 11.12. 18 Uhr Kikiki (Kinderkino in der Kirche)

Samstag 12.12. 17 Uhr Weihnachtskerzenkonzert

Download
KulturRaum Zwingli-Kirche 4. Quartal
2020_Q4_A4lang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.2 MB


KulturRaum-Kiezstammtisch
Offen für alle. Ob Vereinsmitglied oder nicht. Zum Kennenlernen, einen netten Abend haben und neue Veranstaltungen/ Aktionen aushecken :-) (jeden zweiten Dienstag im Monat)

Di 13.10. | 20 Uhr |  Café Royal

Di 10.11. | 20 Uhr |  Café Royal

Di 15.12. | 20 Uhr |  Café Royal


KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.

Bekannt ist die Gegend am Osthafen, an der Oberbaumbrücke und am U- und S-Bahnhof Warschauer Strasse durch die East Side Gallery und eine blühende Party- und Clubszene.
 
Der KulturRaum Zwingli-Kirche liegt mitten in dem Areal zwischen Spree und Bahngleisen, das seit 1905 industriell geprägt war durch Osram, nach 1945 durch NARVA – die Lichterstadt. Ein Stecknadelkopf in Berlin, heute Sitz zukunftsorientierter Unternehmen und ruhiges Wohnquartier für Zugezogene und Alteingesessene.

Mitten im Quartier Rudolfplatz steht seit 1908 die Zwingli-Kirche. Jahrelang nach dem Mauerbau 1961 nicht mehr kirchlich genutzt, schien sie zu schlafen. Ein paar Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils - ausgestattet mit viel Enthusiasmus, Idealismus und ohne Fördergelder - gründeten 2007 den Verein KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. mit der Absicht, "Dornröschen" wach zu küssen und mit neuem Leben zu erfüllen.

 

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. gibt dem Baudenkmal wieder eine gesellschaftliche Funktion. Mit ehrenamtlichem, bürgerschaftlichem Engagement, mit Ausstellungen inspiriert vom historischen Ort, Kino im Quartier, Lesungen, politischen Hearings ist die Kirche zu einer Begegnungsstätte für den Kiez und darüber hinaus geworden. Bewusstsein für die Geschichte des Areals, Aktivierung und Förderung des sozialen Zusammenhalts sind das gesellschaftliche Ziel der Kulturarbeit des Vereins.

 

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. ist seit 2008 temporärer Kooperationspartner des Bezirksmuseums Friedrichshain-Kreuzberg bei Projekten zur lokalen Geschichte.
 
KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. ist interessiert an kultureller Kooperation mit Künstlern aus den Bereichen Film, Musik, Literatur und Bildende Kunst.

Mit der Überzeugung, dass Kultur einen Ort braucht und dieser von Bürgerinnen und Bürgern getragen werden sollte, ist das imposante Gebäude der Zwingli-Kirche ein Ort des Dialogs geworden für die scheinbar getrennten Welten von Kultur, Politik und Religion, hat zur Identitätsbildung des Quartiers beitragen, Integrationsfunktion wahrgenommen und Anziehungskraft über das Quartier Rudolfplatz hinaus entwickelt.

KulturRaum Zwinglikirche e.V. lädt ein zum bürgerschaftlichen Engagement und zur Unterstützung.


Werden Sie Mitglied des Vereins, werden Sie Förderer oder vielleicht auch Sponsor.
Helfen Sie mit. Gestalten Sie mit.