Veranstaltungen 2024

2024

Kino im Quartier – Dokumentarfilme von Volker Koepp
  • Fr 17.5. - 20 Uhr - Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

Kino im Quartier – Dokumentarfilme von Volker Koepp

Mädchen in Wittstock (1975) / Wieder in Wittstock (1976) / Wittstock III (1978) / Leben und Weben (1981) Wir zeigen die ersten Filme des sich über zwei Jahrzehnte erstreckenden Wittstock-Zyklus
Audiovisionen Mora II
  • Do 16.5. - 20 Uhr - Eintritt 10 €, ermäßigt 6 €

Audiovisionen Mora II

Robert Seidel (Laserinstallation mit Refraktionsskulpturen) + Nikolai von Sallwitz (Multikanal-Sound-Performance) laden zu einer subtilen audio-visuellen Intervention, die eine Verbindung zwischen der Vergangenheit der Kirche in der sogenannten Lichtstadt, der von Neubau und Gentrifizierung geprägten Gegenwart sowie der physischen Realität derArchitektur von 1908 herstellt
Konzert Sounds of New Orleans Quintett
  • Sa 4.5. 19 Uhr Eintritt frei – Spenden erbeten

Konzert Sounds of New Orleans Quintett

Dieses virituose Quintett widmet sich auf sehr eingängige Weise der Musik von Jazzkomponisten aus New Orleans, die den einzigartigen "New Orleans Sound" geprägt haben. Jazzfans und Musiker kennen den großen Louis Armstrong und vielleicht auch den bahnbrechenden Jazzpianisten Jelly Roll Morton. Weitere Komponisten dieses Genre im Programm : Ellis Marsalis, Alvin Batiste, James Black, Galactic, Funky Meters und andere.
Wir sind das Quartier - Tafelfreuden
  • Fr 3.5. 19:00 - Eintritt frei

Wir sind das Quartier - Tafelfreuden

Zeit füreinander haben, sich kennenlernen und austauschen. Tafelfreuden bringt Nachbarn an einen Tisch: „Wer bist Du?“, „Was gibt es Neues?“, „Wie können wir unseren gemeinsamen Kiez noch lebenswerter machen?“. Jeder bringt (s)ein aktuelles Thema und wer es mag, Speisen, Besteck und Teller für ein gemeinsames Essen mit. Für Getränke und Gläser sorgt der KulturRaum Zwingli-Kirche. Wir freuen uns auf euch!
Lesung Solange es eine Heimat gibt
  • So 21.4. - 18 Uhr - Eintritt frei, Spenden willkommen

Lesung Solange es eine Heimat gibt

Die Autorin Unda Hörner liest aus ihrem neuen Buch "Solange es eine Heimat gibt". Eine fulminante Zeitreise ins Jahr 1949 mit Erika Mann. 1949: Erika, die älteste Tochter von Katia und Thomas Mann, begleitet die Eltern nach Jahren des Exils in den USA auf ihrer Europareise.
Geheimplan gegen Deutschland Szenische Lesung
  • Fr 19.4. 20 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen

Geheimplan gegen Deutschland Szenische Lesung

Die Veröffentlichung der Recherchen von CORRECTIV über das Geheimtreffen rechtsradikaler Vordenker mit AFD-Nahestehern und Finanziers in der Villa nahe Wannsee führte in Deutschland zu zahlreichen Groß-Demonstrationen. Volkstheater Wien und das Berliner Ensemble präsentierten am 16.Januar 2024 gleichzeitig mit 40 Theatern in einer szenischen Lesung, welcher Angriff auf die Demokratie und welche Pläne zur "Remigration" in der Villa am Wannsee besprochen wurden.
Kino im Quartier – Winter adé
  • Fr 12.4. - 20 Uhr - Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

Kino im Quartier – Winter adé

Helke Misselwitz: Winter adé DDR 1988 118 min Ein Jahr vor dem Fall der Mauer fängt Helke Misselwitz auf ihrer filmischen Reise durch die DDR die Stimmung im Land und die Hoffnungen, Wünsche und Enttäuschungen insbesondere der Frauen ein, ein Film mit großem Atem, sehr offen und lebendig, voller Brüche und Widersprüche, traurig, poetisch und manchmal auch komisch. In einigen satirischen Sequenzen wird die Männergesellschaft DDR kritisch unter die Lupe genommen.
Audiovisionen Carla Boregas, Camilo Angeles
  • Do 11.4. - 20 Uhr - Eintritt 10 €, ermäßigt 6 €

Audiovisionen Carla Boregas, Camilo Angeles

Carla Boregas, eine brasilianische Musikerin und Klangkünstlerin baut Klangszenarien auf, die von einer unsichtbaren Kraft bewegt werden, in denen das Gefühl der Präsenz zwischen Dichte und Zartheit liegt. Camilo Ángeles, peruanischer Flötist und Komponist, präsentiert in seinem Soloprojekt ein Dauerstück, das auf elektroakustischer Synthese und der Erforschung erweiterter klanglicher Möglichkeiten der Flöte basiert.
Berlin - Die Sinfonie der Großstadt (1927, 64 min)
  • Fr. 22.3. 20 Uhr Eintritt 8 €, ermäßigt 5 €

Berlin - Die Sinfonie der Großstadt (1927, 64 min)

Begleitet wird der Film vom DJ-Duo Gebrüder Teichmann. Im musikalischen Zentrum stehen Subkulturen und experimentelle Musiken Berlins, die untermalend, fragmentierend und zitierend ihrerseits Geschichten Berlins bis in die Gegenwart ziehen und diese mit den Bildern Ruttmanns verknüpfen. Weils so schön war wiederholen wir die Stummfilmvertonung mit DJ-Set in diesem Jahr: Gebrüder Teichmann DJ-Begleitung des Stummfilmklassikers "Berlin - Die Sinfonie der Grossstadt" live am 22.03.2024 im Kulturraum Zwingli-Kirche Berlin.
Lesung Das fragile Glück der Harmonie
  • Sa 24.2. 16:00 Uhr Eintritt frei, Spenden erbeten

Lesung Das fragile Glück der Harmonie

Lesung Das fragile Glück der Harmonie mit der Autorin Luo Lingyuan Luo Lingyuan, deutsch-chinesische Schriftstellerin, studierte Journalistik in Shanghai, lebt seit 1990 in Berlin und erhielt den Chamisso-Förderpreis. WDR 5 zu ihrem neuen Roman Das fragile Glück der Harmonie: „Witzig, poetisch, klug und mit großer Leichtigkeit komponiert."
Konzert For Free Hands
  • Fr. 23.2. 20:00 Uhr Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Konzert For Free Hands

For Free Hands wird mit Vladimir Karparov, Diego Piñera, Roberto Badoglio und Andreas Brunn als Teil der in Berlin lebenden internationalen Jazz Community wahrgenommen. Das Ensemble war Preisträger des vom Berliner Kultursenat ausgerichteten Studiopreis Jazz. Mit Werken aus der neuen CD „The passing on of the fire”.
Kino im Quartier – Ost-Berlin der 70er und 80er Jahre
  • Fr 16.2. - 20 Uhr - Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

Kino im Quartier – Ost-Berlin der 70er und 80er Jahre

Best of 2023: Ost-Berlin der 70er und 80er Jahre Wir schauen uns das Leben auf dem Helmholzplatz 1965 und 1982 an, besuchen einen Kohlehändler im Prenzlauer Berg 1984. Welche Aktivitäten gibt es 1988 im Vorzeigegebiet Husemannstr., das am Kollwitzplatz liegt. Und was treibt "Pistolero" von Hannes Stöhr bei der Polizei und "Tuba wa Duo" auf den Dächern .......
Wir sind das Quartier - Tafelfreuden
  • Fr 2.2. 19:00 - Eintritt frei

Wir sind das Quartier - Tafelfreuden

Zeit füreinander haben, sich kennenlernen und austauschen. Tafelfreuden bringt Nachbarn an einen Tisch: „Wer bist Du?“, „Was gibt es Neues?“, „Wie können wir unseren gemeinsamen Kiez noch lebenswerter machen?“. Jeder bringt (s)ein aktuelles Thema und wer es mag, Speisen, Besteck und Teller für ein gemeinsames Essen mit. Für Getränke und Gläser sorgt der KulturRaum Zwingli-Kirche. Der Jahreszeit angemessen wird es Glühwein gratis geben. Wir freuen uns auf euch!